Vita

Über mich

Zur Naturheilkunde kam ich durch meine drei Kinder, ohne die ich nicht wäre, was ich heute bin. Seit mehr als fünfzehn Jahren züchte ich Sibirische Katzen/Neva Masquarade in kleiner Hobbyzucht.
Schon immer haben mich Tiere fasziniert und Medizinisches interessiert.
Vor einigen Jahren erkrankte eine meiner Katzen schwer: Die Tierärzte blieben Antworten und Heilungserfolg schuldig. Das war für mich der Anlass, meine Ausbildung zu beginnen.
Zwei Jahre lang behandeldte ich unentgeltlich/ehrenamtlich Pferde auf einem Pferdehof in der Nähe von Freiburg. Dort habe ich nicht nur vieles über Pferde gelernt, sondern ich konnte hier richtig Praxisluft schnuppern. Inzwischen habe ich den ein oder anderen Katzen-Patienten behandelt.
Denn: Theorie ist das eine, etwas selber tun das andere oder wie sagte bereits Paracelsus: “Nicht aus der Theorie folgt die Praxis, sondern aus der Praxis die Theorie”.
Seit 2013 arbeite ich in Teilzeit im Sozialen Bereich.

Wie ich arbeite

Ich komme zu einem gemeinsam vereinbarten Termin zu Ihnen nach Hause oder in den Stall.
In gewohnter Umgebung kann ich Ihr Tier in seinem natürlichen Verhalten erleben und untersuchen.
Ich nehme mir viel Zeit für eine ausführliche Befragung (1 bis 2 Std. beim ersten Termin) zu Verhaltensweisen und Erkrankungen und eine Untersuchung.
Falls gewünscht und/oder notwendig, mache ich sofort eine Behandlung. Z.B. eine Akupunktur, ich gebe Globoli, ein Komplex-Mittel oder Sanum-Präparate. wenn ich die passenden Mittel in meiner Hausapotheke habe.
Ansonsten erarbeite ich in wenigen Tagen einen Therapievorschlag.

Ausbildung

Grund-Ausbildung

September 2009 bis Dezember 2009: Aufbaukurs Kleintierheilpraktiker
September 2008 bis Mai 2009: Grundkurs Kleintierheilpraktiker (Zertifikat 2009)
an der Heilpraktiker-Schule Isolde Richter, Kenzingen
Dozentin für beide Kurse: Marion Wagner, THP

Seit über 15 Jahren teile ich meinen Lebensraum mit mehreren Katzen –
keine theoretische Ausbildung kann Kenntnisse aus diesem Zusammenleben ersetzen.

Fortbildung

September 2020

Reiki 3. Grad Sonja Harbich

Juli 2020

Reiki 2.Grad Sonja Harbich

Dezember 2018 – Februar 2019

Aromapraxis/Aromatherapie
– Online Block 3 Krankheiten, Rezepturen, Anwendungsmöglichkeiten

Oktober – November 2018

Aromapraxis/Aromatherapie
Anwendung von natürlichen ätherischen Ölen von Gudrun Nebel
– Online Block 1 Basis und Einführung
– Online Block 2 Einsatzgebiete bei Frauen, Kindern,Tieren
Heilpraktiker Schule Isolde Richter, Kenzingen

Dezember 2017

Reiki 1. Grad bei Benjamin Maier, Freiburg

September 2017

Einführung in die Matrix Quantenheilung – die 2-Punkte-Methode, Ulrike Grunenwald, Paracelsus Schule Freiburg

Oktober 2016

Tier-Kommunikation II – Körper Scan und Sehen durch die Augen des Tieres – Sonja Harbich, Paracelsus Schule Freiburg,

Januar 2016

Tier-Kommunikation I – Gespräch mit Tieren – Sonja Harbich www.harbich.de, Paracelsus Schule Freiburg

November 2015

Einführung ins Pendeln Sonja Harbich, Paracelsus Schule Freiburg

April bis Mai 2012

Kurs “Repertorisation 1” bei der Online-Akademie für klassische Homöopathie; Kursleitung Heilpraktiker Dennis Habermann
“Kursinhalt”:
– Überblick über die verschiedenen Repertorien – deren Aufbau und Entwicklung
– Umfassende Einführung in den Umgang mit dem Repertorium (v.a. Synthesis/ Kent)
– Bewertung der Qualität der Rubriken, Hierarchisierung, Durchführung der Repertorisation
– 20 umfangreiche Repertorisationsübungen zur Bearbeitung
– 12 Übungsfälle (akute und chronische) zur Bearbeitung, Repertorisation und Analyse

Juli 2011

Spenglersan Kolloid Immuntherapie Basis-Seminar
Meckel-Spenglersan GmbH, Referent: Franz Kliemchen

Februar bis April 2011

Fortbildung “Akupunktur“,
Grundkurs I – Grundlagen, Anwendungsgebiete und Arten der Akupunktur, Meridianverläufe, Shu-Mu-Diagnostik, Notfallpunkte, Meisterpunkte, Einfache Diagnose-Stellungen, Kasuistiken, Praktische Übungen
Grundkurs II – Nah- und Fernpunkte, Antike Punkte, Störfeld-Problematik und deren Therapie, weitere besondere Punkte, der Weg zur Diagnose, Praktische Übungen
Dozentin: THP/HP Nicole Kremling, Lahr

Mai 2010

Praxistag “Akupunktur und Eigenblutbehandlung am Pferd“,
THP/HP Nicole Kremling, Lahr

April 2010

Praxiskurs Untersuchung am Hund“,
THP/HP Nicole Kremling, Lahr

März 2010

Einführung in die Sanum-Therapie“,
Firma Sanum-Kehlbeck, Referentin: TÄ/HP Camilla Fischer

Vorträge

von mir gehaltene Vorträge:

Juli 2016

in Kooperation mit Dr.med.vet. Kneucker & Elisabeth Breitenkamp

Naturheilkunde kurz und knackig
Vorstellung 10 alternativer Behandlungsmethoden
wie Homöopathie, Schüssler Salze, Bachblüten & Co.,
Akupunktur, Sanum, Spengler San, ätherische Öle,
Tier-Kommunikation
jeweils mit Fallbeispiel

Mai 2015

in Kooperation mit Dr. med. Vet. Annette Kneucker, Denzlingen, bei Elisabeth Breitenkamp, Zentrum für Mensch und Hund, Waldkirch
Zeck bleib weg”
Überblick über regional vorkommende Zecken-Arten, Symptome einer Borreliose, Prophylaxe und Vorstellung alternativer Möglichkeiten zur Verhinderung von Zeckenbefall und Behandlung nach Zeckenstich bei Hund und Katze
Ein Danke schön für Ihr Interesse und zahlreiches Erscheinen an dieser Stelle. Ich hoffe, wir konnten Ihnen einige Ideen für Zeckenprophylaxe mit auf den Weg geben. Sollten Sie Fragen haben, bitte ich darum, sich an mich oder Dr. Kneucker zu wenden.

Mai 2013

in Zusammenarbeit mit Zoohaus Burkhart in Freiburg
Teppich-Markierer, Stuben-Rowdies & Pfützen-Tiger
mögliche Ursachen von Unsauberkeit bei Katzen,
Pratische Tipps für Katzenbesitzer & Vorstellung von Therapie-Möglichkeiten

von mir besuchte Vorträge:

November 2016
ORGANE WERTVOLL UNTERSTÜTZEN MIT ÄTHERISCHEN ÖLEN Ein Vortrag bei dem es darum geht die Gesundheit und das Wohlbefinden unseres Körpers mit natürlichen Möglichkeiten zu unterstützen. Jürgen Wandaller, TQM Verantwortlicher der Europäischen Akademie für Aromatherapie und Referent

April 2016
‘Frühjahrsputz für die Seele’ von der Angst zum Vertrauen ins Leben,
vorgestellte Öle: Angelika – Bergamotte – Narde – Weihrauch – Zeder – Zypresse – u.a.
Jürgen Wandaller, Aroma-Therapeut, Gundelfingen

Februar 2016
“Chemie der Öle” Jürgen Wandaller, Aroma-Therapeut, Gundelfingen

Dezember 2015
“Welt der ätherischen Öle” Barbara Stüber, Gundelfingen

April 2012
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
“das sogenannte Burn-out-Syndrom” von Marco Riefer

Februar 2012
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
Ixodes Ricinus (Zecke) und Borreliose – über die Zecke, die sich nicht offenbaren möchte
das angespannt Verhältnis zwischen Menschen und Zecken und das mysteriöse Krankheitsbild der Borreliose – von Juliane Hesse
Pollenallergie – Erfahrungen mit der Vital Sensation-Methode (Anamesetechnik) am Bsp. von Glonoium, Sinapis-alba, Corallium, Badiaga u.a. von Klaus Löbisch

Januar 2012
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
Lac Humanum – Mangel an Lebensbeginn – Urvertrauen – nährende Liebesgabe von Wolf Bergman

Dezember 2011
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
“Die Bedeutung der Homöopathie in der Krebstherapie” – Rosina Sonnenschmidt

Oktober 2011
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
“Sulfur und seine Salze” von Witold Erler
„Das Gute vom Schlechten” Teil 4 – die innere Dynamik von Krankheiten und deren Auflösung (am Bsp. von Akne juvenilis, ADHS und Migräne bei Kindern)“ – von Marco Riefer

Juli 2011
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
“Ammoniumsalze” von Witold Erler

Juni 2011
Homöopathie-Vortrag Uni Freiburg
“Besessenheit – oder die Geister die ich rief…” von Ursula Gehring

Mai 2011
Homöopathie-Vortrag Uni Freiburg
„Energiefelder in der Vital-Sensation-Methode nach Rajan Sankaran“ (Vorstellung von Hekla lava, Geysir, X-Ray, UV-Licht) von Klaus Löbisch

April 2011
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg
„Homöopathie und Achtsamkeit – Stressbewältigung in homöopathischen Arzneimittelbildern und MBSR-Achtsamkeits-Training“ von Johannes Latzel

Februar 2011
Homöopathie-Vortrag an der Uni Freiburg:
“Das Gute vom Schlechten (Tei 3) Krankheiten und ihre Bedeutung. Die homöop. Behandlung von
Atemwegs-Erkrankungen” von Marco Riefer

Januar 2011
Homöopathie-Vortrag an der Universität Freiburg:
“Helleborus (Christwurzel) – Wenn nicht ankommt, was ankommt” von Wolf Bergmann

Die Therapien, die ich anwende, sind von der Schulmedizin nicht anerkannt. Der Gesetzgeber verpflichet zu diesem Hinweis.